Alli-Health Support-10

198,00  (zzgl. MwSt.)

Knoblauchbolus (Ergänzungsfuttermittel);
Haupt-Anwendungsbereich: Akute Mastitis (plötzlich auftretende Flocken in der Milch oder plötzlich erhöhte Zellzahl)
Ebenfalls sehr effektiv bei Fieber, Entzündungen, Gebärmutterentzündung, Nachgeburtsprobleme, Panaritium, virale und parasitäre Infekte.
Kein Produktionsverlust und keine Wartezeit für Milch und Fleisch.
Inhalt: 6 Boli (33 € pro Bolus)
Zertifiziert nach GMP+

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Beschreibung

Bei einer akuten Mastitis, also bei plötzlich auftretenden Flocken in der Milch oder bei plötzlich erhöhter Zellzahl, geben immer mehr Landwirte ihren Tieren den Knoblauchbolus Alli-Health Support-10. Hierbei handelt es sich um Ergänzungsfuttermittel mit stabilisiertem Allicin in hochkonzentrierter Form zur Verbesserung der Gesundheit von Rindern und Kühen.

In der Praxis zeigte der Bolus einen positiven Effekt bei: Akuter Mastitis, Fieber, Entzündungen, Gebärmutterentzündungen, Nachgeburtsprobleme, Panaritium, viralen und parasitären Infekte.

Kein Produktionsverlust und keine Wartezeit für Milch und Fleisch.

 

Anwendungsempfehlung mit Alli-Health Support-10

Akute Mastitis

Sofort nachdem man eine Mastitis festgestellt hat, sollte man einen Bolus Alli-Health Support-10 geben – nicht damit warten! In den meisten Fällen ist eine zusätzliche Antibiotikagabe nicht notwendig. Nach einem Tag wird die Produktion wieder ansteigen, und die Kuh beginnt wieder gut zu fressen.
Die Zellzahl kann innerhalb der ersten 2 Tage ansteigen. Danach sinkt sie schnell ab. Zusätzlich kommen, verglichen zu einer Antibiotikabehandlung, mehr Flocken aus dem Euter. Das ist Bestandteil des Genesungsprozesses! Denn anders als bei einem Antibiotikum, wo die abgetöteten Bakterien im Eutergewebe eingelagert werden,  sorgt der Wirkstoff Allicin des Knoblauchbolus für eine Selbstreinigung des Euters. Gutes Vormelken ist daher wichtig. Ein Antibiotikum muss nicht zusätzlich verabreicht werden, auch wenn nach 3 bis 4 Tagen noch Flocken aus dem Euter kommen.

Folgende drei Punkte müssen erfüllt sein:

  1. Die Kuh frisst gut
  2. Die Milchproduktion steigt wieder
  3. Die Kuh hat kein Fieber

Sind alle drei Punkte in Ordnung, brauchen Sie nichts weiter tun – die Genesung findet von selbst statt.

Wann Sie eingreifen müssen

Treten bei einem der drei Punkte während des Genesungsprozesses Abweichungen auf, muss eingegriffen und ein Tierarzt informiert werden. Dann muss ein anderer Grund für die Mastitis vorliegen oder eine weitere Erkrankung ist hinzugekommen (z. B. eine E. coli-Infektion). Gibt man dann sofort ein Antibiotikum, verläuft die Genesung aufgrund des vorab verabreichten Bolus schneller.

In seltenen Fällen kommen nach 10 Tagen noch Flocken aus dem Euter. Schnell denkt man hier an eine Reinfektion. In 99,9 % der Fälle ist das aber nicht so. Meistens stoppt dieser Vorgang von selbst. Es ist jedoch ratsam, das Tier nachzubehandeln oder einen weiteren Bolus Alli-Health Support-10 zu verabreichen. Die Flocken sind nämlich ein Nährboden für Krankheitserreger.

Einer Kuh, deren Euter eine E. coli-Infektion aufweist, kann man ebenfalls einen Bolus Alli-Health Support-10 geben. Wenn nach 3 Tagen noch Zweifel bestehen, kann man zusätzlich einen Bolus Alli-Health Support-28 verabreichen.

Kommt ein Antibiotikum zum Einsatz, ist eine zusätzliche Gabe eines Bolus Alli-Health Support-10 besonders effektiv. Die Kuh kommt wesentlich früher wieder auf die Beine, die Genesung verläuft schneller.

Weitere Einsatzgebiete

Auch bei Fieber, Entzündungen, Gebärmutterentzündungen, Nachgeburtsproblemen, Panaritium (Zwischenzehenphlegmonen) oder viralen und parasitären Infekten werden mit dem Bolus Alli-Health Support-10 sehr gute Erfahrungen gemacht.

Rabatt

  • Ab insgesamt 2 Dosen Knoblauchboli für Kühe (AHS-10 / AHS-28) ist der Versand kostenlos.
  • Ab insgesamt 5 Dosen Knoblauchboli für Kühe (AHS-10 / AHS-28) erhalten Sie eine Dose der Knoblauchboli AHS-Small Calf gratis dazu.
  • Ab insgesamt 10 Dosen Knoblauchboli für Kühe (AHS-10 / AHS-28)erhalten Sie eine Dose AHS-10 oder AHS-28 gratis dazu.

 

Erfahrungen mit den AHS-Knoblauchboli
10 Gründe für die AHS-Knoblauchboli

 

 

Verkäufer: Feenstra Agri B.V, Zandpad 4, 9364 PH Nuis, Niederlande

Alle oben genannten Erfahrungen stammen von Milchviehhaltern aus der Praxis. Die einzelnen Darstellungen enthalten nur allgemeine Hinweise, die eine individuelle Diagnose, Beratung durch Ärzte nicht ersetzen kann.